Spieletipp: Glupschgeister

Die frechen Glupschgeister tummeln sich in der Tiefsee. Wer angelt sich die meisten von ihnen?

Glupschgeister

Das ist gar nicht so leicht, denn sie bewegen sich ständig und sehen sich zudem sehr ähnlich. Hier sind genaues Hinschauen, Fingerspitzengefühl und auch ein bisschen Würfelglück gefragt, um als Erster neun Geister zu fangen. Das Spiel überzeugt mit einer simplen Idee und aufwändiger Ausstattung: Drehscheibe, glitzernde (und verzerrende) Vergrößerungslinsen und fröhliche Illustrationen laden zur lustigen Unterwasserjagd ein.
Glupschgeister · Kosmos 2016 · für 2 bis 4 Spieler · um € 29 · ab 5 Jahren

Viel Spaß beim Spielen wünscht
Daniela

Spieletipp: Rauf und Runter

Freizeitstress in der Savanne: Die Erdmännchen wollen zügig ihre Freunde besuchen, denn wer am schnellsten alle Stippvisiten hinter sich bringt und ins nächste Erdloch springt, der gewinnt.

Ravensburger_Rauf und runter_Aufbau

Doch das ist gar nicht so leicht, wenn der Spielplan zwischendurch umgedreht wird und das Rennen unterirdisch weitergeht, und zwar mit neuen Wegen. Magnetische Figuren machen es möglich und dieses witzige Würfelspiel zu einem Vergnügen für Groß und Klein. Unserem Erdmännchen Edgar, dem Maskottchen von den Kinderseiten in kizz, gefällt’s natürlich besonders gut.

Rauf und Runter · Ravensburger · für 2 bis 4 Spieler · um 35 € · ab 5 Jahren

Viel Spaß beim Spielen wünschen
Julia, Miriam und Daniela

Tipps fürs Schietwetter-Wochenende

Wochenendtipps

Der Winter hat sich schon wieder verkrümelt und das stürmische Schmuddelwetter lädt an diesem Wochenende nicht gerade zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Stattdessen könnt Ihr …

… Euch mit Disneys Die Eiskönigin – Völlig unverfroren ein bisschen Winterstimmung zurückholen,

… dabei warmen Grießbrei mit Zimt essen – hilft immer!

… gemütlich eingekuschelt auf dem Sofa dieses Buch ansehen,

… mit den restlichen Nüssen vom Weihnachtsfest spielen, zum Beispiel Nüsse-Boccia (mit Walnüssen und einer Haselnuss als „Schweinchen“) oder Die geheime Nuss:
Auf einen Tisch werden einige Nüsse gelegt. Dann geht ein Spieler nach draußen. Die anderen bestimmen eine „geheime Nuss“. Jetzt darf der Spieler hereinkommen. Er zeigt auf eine Nuss nach der anderen und darf so lange Nüsse einsammeln, bis er auf die „geheime Nuss“ stößt. Wenn er diese berührt, rufen alle „Stopp!“, und der Nächste darf den Raum verlassen. Die übrigen Spieler ergänzen die Nüsse und bestimmen eine neue „geheime Nuss“.

… mit diesem großartigen Beitrag das schlechte Gewissen vertreiben

… oder den liebenswerten Paddington im Kino anschauen.

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende!
Julia, Miriam und Daniela