Weihnachtswünsche …

Auf dem Wunschzettel ihrer Kinder tauchen Produkte auf, von denen unsere Bloggerin noch nie gehört hat

Weihnachtswünsche

Pina! Lulu! Kommt, lasst uns alle zusammen mal eure Wunschzettel verfassen.

Das lassen sich die beiden nicht zweimal sagen. Geschäftig kramen sie Blatt und Stifte hervor – wo sind noch mal die Adressen des Christkindes? –, schnell die drei Adventskranzkerzen anzünden und ab in den vorweihnachtlichen Thinktank. Akademisch-grüblerischer gehen selbst hochdotierte ProfessorInnen kaum vor. Nach minutenlangem Schweigen und Bleistiftkauen schiebt Lulu mir ihr Blatt hin: Mama, schreib bitte du, ich kann das doch noch nicht. Ich wünsche mir einen Draculaventilator.

Weiterlesen

Von Männlein, Weiblein und Schamgefühlen

Warum haben Jungs was, das Mädchen nicht haben? Die kleine Tochter unserer Bloggerin Friederike will es ganz genau wissen

Maennlein_Weiblein

Och menno – Mama, wo ist denn mein Penis?

Enttäuscht guckt Lulu nach dem Baden an sich herunter. Ich kann mir ein Grinsen nicht verkneifen: Was für eine Steilvorlage für Sigmund Freud! Stichwort „Penisneid“ usw. … Ohne jedes Bedauern erkläre ich ihr, dass wir als Frauen eben keinen Penis haben. Dafür haben wir – strahlend fällt Lulu mir ins Wort: Eine Scheide! Ich nicke, ja, sie hat recht. Und schon sind wir mitten im derzeitigen Lieblingsthema unserer Dreijährigen: die Unterschiede zwischen Mann und Frau.

Weiterlesen

Kindliche Erfolgsstrategien

Erfolgsstrategien

Och Mensch, Mama, ich WILL aber die Seife haben!

Lulu ist stinkesauer. Auf mich und eigentlich auch auf den Rest der Welt. Der Grund: Ich habe ihr verboten, mit der Handseife unsere Holzplatten auf dem Balkon einzuschäumen. „Kaffee“ zu machen, wie sie sagt. Beleidigt schiebt sie ihre Unterlippe nach vorne, runzelt ihre kleine Stirn und guckt mich mit Verachtung an. Na gut, dann eben nicht. Ich sehe ein kleines Blitzen in ihren braunen Augen. Da hat wohl jemand eine gute Idee.

Weiterlesen

I want to be forever young? Von wegen!

Nahende Geburtstage verleiten oft dazu, sich Gedanken über das Älterwerden zu machen. Und das nicht erst im Erwachsenenalter, wie unsere Bloggerin Friederike neulich erfahren hat

Forever young

Ein neuer Tag bricht an. Lulu – mal wieder prominent in SEINEM wie meinem Bett platziert – und ich kuscheln uns nach dem obligatorischen Weckerklingeln noch einmal feste aneinander. Ich genieße diese Zeiten, in denen wir ganz ruhig nebeneinander liegen und man lediglich das schlummernde Atmen hört. Ganz nah liegen wir voreinander, die Augen immer mal wieder auf und zu. Bis Lulu befindet, nun sei es Zeit aufzustehen. Schläfrig versuche ich, sie bis zum nächsten “Snooze” noch in ein Gespräch zu verwickeln. Ob sie sich denn auf ihren bald anstehenden dritten Geburtstag freue?

Weiterlesen

Spieglein, Spieglein an der Wand …

SpiegleinSpieglein

Och menno, Mama. Das sieht voll blöd aus. Ich will so wie Anna!

Mit beleidigtem Gesicht kommt Lulu um die Ecke. Papa habe ihr eine blöde Frisur gemacht, sie will statt einem Hundeschwanz (im Fachjargon auch besser als Pferdeschwanz bekannt) lieber eine richtige Anna-Frisur. Die von Frozen (siehe Unser ganz persönliches Familienmärchen). Und schon wieder stecken wir mitten im leidigen Thema: Optik.
Weiterlesen

Von Tischmanieren und anderen Missverständnissen

Pipi – Kacka – Pups! Pipi – Kacka –Pups …

Im rhythmischen Sprechgesang schaukelt sich Lulu beim Abendbrot in eine Art alberne Ekstase, angestachelt und tatkräftig unterstützt von ihrer älteren Schwester. Mit hochroten Köpfen sitzen die beiden über ihre eigenen Witze lachend – deren Gehalt sich mir nicht auf Anhieb erschließt – vor ihren Tellern. ER und ich versuchen unterdessen, ein Gespräch zu führen: Wie bitte? Sagst du es noch mal? Mädels, könnt ihr bitte einen Moment ruhig sein, ich verstehe Papa doch gar nicht.
Weiterlesen

Nikolaus. Ein guter Mann

Nikolaus

Ein ganz leises Knarzen, vorsichtige Schritte durch unser Zimmer und dann Lulus unnachahmlich zaghafter Guten-Morgen-Schrei: MAAMAAAA – AUFSTEHEN! Der Weihnachtsmann war da!!!
Oh bitte, nicht so früh. Also brumme ich etwas undeutlich: Das kann nicht sein, Schatz. Der Weihnachtsmann kommt an Weihnachten. (Streng genommen kommt er bei uns gar nicht, denn wir gehören der Christkindfraktion an.) Weiterlesen

Das Papageienspiel oder: Mary Poppins sei Dank!

Na, ihr beiden, welche CD sollen wir anhören?
Keine Reaktion. Hallo? Hört ihr mich? Verschwörerisch grinsend stecken Pina und Lulu ihre Köpfe zusammen. Lulu nickt aufgeregt, dann wenden sie sich mir zu und schmettern im Chor: Na, ihr beiden, welche CD sollen wir anhören?

Neeeiiiinnnn!!! Bitte nicht. Ein absolutes Lieblingsspiel der beiden ist das Papageienspiel, das daraus besteht, JEDE Äußerung von IHM oder mir konsequent zu wiederholen. Mit dem Ziel, die Nerven von uns Erwachsenen langsam, aber sicher zu zerreißen. Es reicht mir ja schon, wenn EINE der beiden dieses Spiel bis zum bitteren Ende durchexerziert, aber nun auch noch beide zusammen? Nun gut, ich nehme den Kampf also auf und es entwickelt sich ein durchaus amüsanter Schlagabtausch zwischen Pina, Lulu und mir.

Papageienspiel

Weiterlesen