Erziehen mit Humor

An diesem Schild vor dem Freiburger Spielzeugladen Holzpferd kommt (hoffentlich) keiner ohne ein Schmunzeln vorbei:

Schild_Freiburg

Egal, ob es um die Großen oder die Kleinen geht – auch wir sind davon überzeugt, dass Erziehung Spaß machen darf. Und gerade dann am besten funktioniert.

In unserem neuen kizz-Buch Bleib locker, Mama! zeigt Felicitas Römer, wie wir mit mehr Gelassenheit und weniger Perfektionismus im Familienalltag weiterkommen. Quatschmachen, toben und lachen dürfen da jedenfalls nicht zu kurz kommen. Mit einem Augenzwinkern hat Julia Dürr die Anregungen und Tipps im Buch illustriert.
Wir freuen uns über Euer Interesse!

00685_U_Kizz_Bleib-locker-Mama.indd

Ein schönes, entspanntes Wochenende wünschen Euch
Julia, Daniela, Miriam

Umzug … Oder: Neues Jahr, neues Glück

Das Jahr beginnt ein bisschen traurig, denn mit diesem Beitrag verabschiedet sich unsere Bloggerin Friederike vom Sofa. Aber keine Bange, ihre ebenso sympathische Nachfolgerin steht schon in den Startlöchern

Januar_2016

Mädels, kommt, wir spielen unser „Ja-Nein-Spiel“ weiter!
Au ja. Beide kommen ins Kinderzimmer gerannt, wo ich, verloren zwischen Kisten, Tüten und Spielzeugwirrwarr, hilflos vor mich hinwurschtel. Wir haben uns für das neue Jahr ein mittleres Großprojekt vorgenommen, an das wir uns nun herangewagt haben: Umzug. Aber kein gewöhnlicher.

Weiterlesen

Sommerlektüre: die neue kizz

Endlich Sommerurlaub! Abschalten. Auftanken. Sonnenstrahlen sammeln. Und ganz viel lesen …

kizz_4-2015

Habt Ihr schon die neue kizz am Kiosk entdeckt? Reinblättern lohnt sich, denn auch in unserer Zeitschrift findet Ihr wahre Schätze aus dem Leben mit Kindern – verpackt in spannenden Themen rund um den Familienalltag: Ist Teilzeitarbeit eine Falle? Warum sind Nudeln ohne Soße die Leibspeise vieler Kinder? Was alles gibt es bei einem Ausflug in den schattigen Wald zu entdecken? Im Kinderteil nimmt Euch Erdmännchen Edgar diesmal mit in die Wüste und trifft dort auf rätselhafte Kamele, Palmen aus Papier und ein Experiment mit Sand. Außerdem: Sportarten für Kinder im großen kizz-Check auf 16 Seiten.
Hier könnt Ihr einen Blick in die Ausgabe werfen und hier geht’s zum attraktiven Vorteils-Abo.

Schöne Sommertage und viel Freude mit kizz!
Julia, Daniela und Miriam

Streik. Durchhalten. Jetzt!

Die Kitas streiken und unsere Bloggerin Friederike bekommt das volle Ausmaß zu spüren. Für sie heißt es ganz klar: Nicht aufgeben!

Kitastreik

Ich hatte eigentlich vor, über etwas ganz anderes zu schreiben. Doch angesichts der Tatsache, dass sich der Kita-Streik nicht mit der Ein-Tages-Aktion erledigt hat, sondern im Gegenteil nun sogar auf eine komplette Woche ausgeweitet wird, kann ich nicht anders, als ein erneutes Plädoyer auszusprechen. Auch, wenn es mir nicht ganz so leicht über die Lippen – oder vielmehr: Fingerspitzen – gehen möchte: Liebe Miteltern, durchhalten!

Weiterlesen

Von der natürlichen und von außergewöhnlicher Fortpflanzung

Nachwuchs im Freundeskreis und im Tierpark wirft bei den Kindern unserer Bloggerin Friederike nur eine Frage auf: Woher kommen eigentlich die Babys?

Esel

OH! Wie wunderwunderschön! Kommt mal her, wir haben Post bekommen!
Ich trommele die Familie beisammen. Unsere Freundin Viktoria hat einen kleinen Ilaya auf die Welt gebracht! ER, Pina und Lulu sind ganz entzückt von den Fotos auf der Geburtskarte. Ob das ein Baby sei, möchte Lulu gleich wissen. Ja, natürlich! Pina erklärt ihr alles: Kopf, Hände, Strampler – alles dran. Nur noch ein bisschen zerknautscht, der Kleine, aber darüber brauche Lulu sich nicht wundern, das wird noch glatt, weiß Pina. Die Freude über den erweiterten Freundeskreis ist wahrlich riesig und wir beschließen, am heutigen Tag einen Ausflug in den nahe gelegenen Streichelzoo zu unternehmen, um dort ein dickes Eis auf die frohe Botschaft zu uns zu nehmen.

Weiterlesen

Kita-Streik! Vom Aufwerten

Kita_Streik

Dick und fett prangt es an der Eingangstüre unserer heißgeliebten Kita: STREIK! Der Albtraum aller Eltern wird wahr. Ich sehe panische Blicke, gehetzte Mütter und Väter, die angesichts des Warnschildes wie von einer unsichtbaren Kraft angetrieben hektisch ihren Nachwuchs durch den Flur treiben. Als ob sie vor einer Bedrohung davonliefen. Ja – bedrohlich klingt es allemal. Was machen mit den lieben Kleinen? Mit auf die Arbeit nehmen? Schwierig. Krank machen? Irgendwie unehrlich. Urlaub nehmen? Ungern. Also, was dann?

Weiterlesen

Einfach tierisch

Einfach tierisch

Mama, warum kann ich denn keinen Hund haben?

Pina befindet sich seit ein paar Wochen in einer unfassbar tierischen Phase. Es dreht sich bei ihr ungefähr ALLES um Tiere. Was ich persönlich sehr schön finde! Erinnert es mich doch an meine Kindheit – das Gefühl der engen Verbundenheit mit nichtmenschlichen Wesen kann ich noch sehr gut nachvollziehen. Problem: Ein Haustier ist für uns momentan (und ich spekuliere offen gestanden auf ein längeres „momentan“) schlicht nicht möglich. Zum einen haben wir viel zu wenig Zeit für ein haariges bzw. gefedertes kleines Geschöpf, zum anderen ist ein explizites Haustierverbot in unserem Mietvertrag verankert. Wofür ich unserem Vermieter insgeheim dankbar bin: Mein Totschlagargument habe ich quasi schwarz auf weiß. Fies … Weiterlesen

Mein, dein, unser Bett: Alles eine Frage der Perspektive

Familienbett

Ziemlich gerädert klammert ER sich an seiner morgendlichen Kaffeetasse fest, stets darauf bedacht, seine tief hängenden Augenringe nicht aus Versehen in das heiß dampfende Lebenselixier zu tunken. Etwas verzweifelt beugt er sich zu unserem Küken und fleht mit schwacher Stimme:
Lulu, bitte mein Engel, kannst du ab heute Nacht wieder in deinem Bett schlafen? Ich brauche meinen Schlaf!
Lulu strahlt mit überwältigender Charmeoffensive zurück: Ja, Papa!

Weiterlesen

Kita-Mitbringsel

Mama, weißt du was? Heute Nachmittag hat Maria im Hort gekotzt!

Das war vor gefühlt einer Ewigkeit die letzte Geschichte, die Pina mir von der Kita – in der auch ihr Hort mit Hausaufgabenbetreuung untergebracht ist – erzählt hat. Seitdem haben sie, Lulu, ER und ich uns immer schön abwechselnd, teilweise mit zeitlicher Überlagerung, die Klinke in die Hand gegeben. Oder soll ich sagen: die Viren untereinander aufgeteilt?

Kita-Mitbringsel

Weiterlesen