ausprobiert

Handgemachte Weihnachtskarten

Mit selbst kreierten Karten bekommt Eure Weihnachtspost eine ganz persönliche Note. Wer am Wochenende noch etwas Zeit und Muße übrig hat, findet bei uns tolle Ideen mit Motiven aus dem (Winter-)Wald. Eure Kinder helfen bestimmt gerne mit. Und noch kommt die Post gerade rechtzeitig an …

Die Kraft der Kügelchen
Diese Technik kennen Eure Kinder bestimmt aus der Kita: Einen Baum mit Bleistift dünn vorzeichnen, grüne und braune Papierfetzen zu Kügelchen rollen und mit Kleber befestigen (mit einer Pinzette lassen sie sich leichter festdrücken).

3_weihnachtskarte_baum-kuegelchen

Pop-up-Wald
In den Falz einer Klappkarte verschieden lange Streifen (bestehend aus zwei parallelen Schnitten) schneiden. Diese nach vorne falten und mit ausgeschnittenen Tannenbäumen bekleben.

2_weihnachtskarte_papierbaeume

Landschaftsnäherei
Tannenbaum und Schneeflocken mit weißem Garn auf eine Klappkarte sticken, aus weißem Deko-Band (hier in Lederoptik) einen Rahmen kleben. Die Fäden auf der Innenseite mit einem Stück Papier überkleben.

1_weihnachtskarte_landschaft-genaeht

Weiße Pracht
Papier in der Mitte falten und stilisierten Baum aufzeichnen. Mit dem Cutter entlang der geschwungenen Linien fahren, die seitliche Begrenzung dabei aussparen. Entlang dieser die Streifen Stück für Stück nach innen falten und alles in eine Klappkarte kleben.

4_weihnachtskarte_scherenschnitt

Gefächert
Tonpapier in unterschiedlich breite Streifen schneiden. Diese zu „Ziehharmonikas“ falten und, mit geringen Abständen, in eine Klappkarte kleben. Ein Klebestern schmückt die Baumspitze.

5_weihnachtskarte_baum-gefaechert

Diese Ideen stammen aus kizz 6/2014. Jede Ausgabe füllen wir für Euch mit jahreszeitlichen Kreativideen und natürlich vielen spannenden Erziehungsthemen. kizz ist übrigens auch ein schönes Geschenk … für Euch selbst oder eine andere Familie …

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Basteln und ein schönes Adventswochenende!
Julia, Daniela, Miriam

Kommentar verfassen